prag ist eine reise wert. das steht fest!

viele niedliche gassen, nette menschen, viel grün und jede menge leckeres und günstiges bier.

die stadt ist voll von touristen und nach zwei tagen werden dir die füße weh tun, soviel steht fest. berg hoch, berg runter. mal nach links, mal nach rechts. immer gibt es etwas zu entdecken.

meine empfehlungen;

tipp 1: der eifelturm auf dem petrin berg

funkturm prag

auf dem petrin berg sollte dich normalerweise eine seilbahn bequem nach oben chauffieren. bei meinem glück war diese gerade außer betrieb. und mit glück, meine ich glück. denn somit konnte ich viele verschiedene aussichten und blickwinkel auf prag geniessen. der aufstieg dauerte mit stops ungefähr 40 minuten. aber es lohnt sich!

oben angekommen wartet der prager „eifelturm“ auf dich. er hat wahnsinnig viele stufen, man schwitzt beim aufstieg und macht auf alle fälle die eine oder andere pause, doch die aussicht belohnt dich sofort. der eintritt liegt bei 120 tch. kronen (ca. 5 euro).

aussicht auf prag

aussicht auf prag

tipp 2: der rathausplatz samt seinem glockenturm und die prager altstadt

mitten im zentrum von prag versammeln sich zu jeder vollen stunde zwischen 9:00 und 21:00 uhr je nach jahreszeit hundert und mehr menschen, um dem glockenspiel zuzusehen, in dem die 12 apostel erscheinen. auch der rathausplatz selbst ist wahnsinnig überlaufen. man kann mit abstand sagen, das ist der größte anziehungspunkt in prag. zu stoßzeiten hat man echte probleme auf die andere seite zu gelangen. wer es mag. mir war es zu viel spektakel. die gebäude ringsherum sind allerdings sehr sehenswert und auch die vielen kleinen gassen um den rathausplatz herum.

rathausplatz prag

innenstadt prag

tipp 3: das essen und das leckere bier

mit gut gefülltem magen flaniert es sich immer besser. probier auf jeden fall die typisch böhmische küche aus und gönne dir ein leckeres bier dazu.

essen prag

tipp 4: die karlsbrücke

warum alle über diese brücke laufen, bleibt mir ein rätsel! sie ist aber ein anziehungspunkt und definitiv sehr nett anzusehen. bei einem besuch in prag ein „must have“. viele kleine stände mit schmuck und allerhand anderen kleinigkeiten säumen sich ihren weg auf der karlsbrücke. allerdings hast du auch hier zu stoßzeiten ein echtes problem voran zu kommen. am besten besuchst du sie morgens oder abends.

karlsbrücke prag

tipp 5: immer entlang der moldau

einfach dem touristenstrudel entkommen und durchatmen, kannst du am besten bei einem spaziergang an der moldau. hier ist es noch nicht überlaufen und die sicht auf prag, egal von welcher uferseite aus, ist herrlich.

blick auf moldau prag

tipp 6: probiere die absolute „must have“ süßigkeit

trdelník. ein traditionelles gebäck in form einer rolle, das auf stöcken gebacken wird. super lecker! in verschiedenen varianten erhältlich und das an jeder ecke in prag. und mit jeder ecke, meine ich auch jeder ecke. überall wird das traditionelle gebäck verkauft. auf jeden fall probieren.

essen prag

tipp 7: die prager burg

eine weitere schöne variante prag von oben zu sehen, ist der aufstieg zur prager burg mit dem prager dom. der aufstieg ist auch hier beschwerlich und anstrengend und man mag es kaum glauben, du bist auch hier nicht der einzigste. dennoch lohnt sich der aufwand und die entschädigung, ist die aussicht.

prager burg

prager burg

aussicht prager burg

tipp 8: einfach laufen, staunen, geniessen

es gibt noch so unzählig viele andere möglichkeiten in prag. eine sehr vielfältige stadt, die du gut zu fuß erkunden kannst. fahr einfach hin und schau sie dir an. bereuen wirst du es nicht!

kathleen by about leena aussicht auf prag

 

warst du auch schon einmal in prag? was hat die besonders gefallen?

 

 

Follow my blog with Bloglovin

 

gefällt dir der beitrag? teile ihn!

2 Replies to “48 stunden in prag- meine tipps”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.