was ist die BLUE MAN GROUP?

die BLUE MAN GROUP ist eine gruppe von schauspielern und musikern, die als drei stumme, blau maskierte personen mit einer begleitenden band auftreten.

am 9. mai 2004 feierte die BLUE MAN GROUP europapremiere im berliner theater am potsdamer platz. 2007 folgte der umzug in ein eigenes, speziell an die bedürfnisse der blauen männer angepasstes theater: das stage BLUEMAX theater am potsdamer platz.

als ich mir die show 2004 in berlin ansah, war ich begeistert. die BLUE MAN GROUP war neu. so etwas gab es im vorwege noch nicht. die performance war schnell mit jeder menge visuellen effekten unterlegt. die band samt sängerin untermalte jede aktion der drei blauen männer, auf der bühne, perfekt. die illusionen und farbspiele taten dazu ihr übriges. die karten waren zu diesem zeitpunkt ihr geld wert.

 

wie hat es mir 2017 gefallen?

die show ist jetzt 13 jahre alt. bei stage entertainment ja absolut keine ausnahme, siehe z.B. könig der löwen.

dennoch hat die qualität der show gelitten. schon die ersten paar minuten haben mich fragen lassen, warum ich in aller welt für diese tickets noch so dermaßen hohe preise zahlen musste. das theater ist sitzplatztechnisch so ziemlich auf das absolute minimum getrimmt. da sitzt du selbst im billigflieger noch komfortabler.

bei meinem besuch hatte das theater ungefähr eine auslastung von 75 prozent und das auf einem samstag. entsprechend wurden die oben sitzenden personen bei beginn der show auf die unteren ränge verteilt. dumm nur, wenn du einer der personen bist, die im vorwege dafür eine reguläre karte für 100-150 euro erworben haben. die oberen plätze kosten im schnitt nämlich „nur“ 60-80 euro. entsprechend finde ich die umsetzung der besucher als nicht gerechtfertigt, auch wenn es dann „voller“ wirkt.

zugegeben, teilweise überraschend und kreativ ist die show immer noch. dennoch über weite strecken ziemlich langatmig. die lasershow, die soundqualität und die artistische leistung der blauen darsteller sind gut, keine frage. vor allem die trommeleinlagen entschädigen für die insgesamt doch wenig beeindruckende show. die durchaus „witzig“ gemeinten gags während der vorstellung kommen nicht immer beim publikum an und wirken einstudiert und ziemlich hölzern. sind eben keine schauspieler die blauen jungs! vor allem die essen-und-erbrechen-episode empfand ich eher als geschmacklos und unangemessen. 

 

fazit?

selbst meine begleitung, die das stück noch nicht gesehen hatte, war enttäuscht und hatte sich mehr darunter vorgestellt.

ich kann einen besuch nicht weiter empfehlen. erst recht nicht für solche ticketpreise!

 

 

 

 

 

Follow my Blog with Bloglovin

gefällt dir der beitrag? teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.