dublin- die irische hauptstadt, singende möwen, jede menge guinness in urgemütlichen pubs und wahnsinnig freundliche und hilfsbereite iren sowie touristen, die eindeutig kein ende finden können. dublin hat mich verzaubert und ich war hoffentlich nicht das erste und letzte mal zu besuch.

 

meine anreise, von hamburg aus mit ryanair, ist unkompliziert und kostet mich gerade einmal 40 euro hin- und zurück. angekommen am flughafen kannst du wunderbar mit dem airbus-shuttle in die innenstadt gelangen. die tickets kannst du vor ort am automaten ziehen oder du holst dir diese vorab online, z.b. über get your guide. die einfache fahrt kostet 6 euro z.b. mit dem airlink und dauert ca. 30 minuten.

überhaupt wirst du schnell merken, dass der öffentliche nahverkehr in dublin von bussen bestimmt wird. im kern von dublin hatte ich zeitweise das gefühl gerade am zentralen omnibusbahnhof in hamburg zu stehen. der absolute wahnsinn, was da an bussen rein- und rausfährt.

ich selbst habe mich, während meines gesamten aufenhaltes, zu fuß in dublin fort bewegt und bin eh immer der meinung, dass du eine stadt so am besten kennen lernst. die überschaubare größe von dublin macht es einem aber auch sehr leicht.

was ich endeckt habe!

 

temple bar –

irlands bekannteste partymeile in dublin

temple bar in dublin irland

hier steppt abends der bär! ohne jeden zweifel bist du hier genau richtig, um das nächtliche dublin besser kennen zu lernen. ein pub reiht sich an den nächsten und ab 18/19 uhr werden diese auch immer voller. es ist schon witzig einmal zu beobachten, wieviele menschen in so einen kleinen pub reinpassen, bevor man den eindruck gewinnt, dieser platzt gleich aus allen nähten.

ein besuch dieses partyviertels ist ein muss. natürlich auch das obligatorische guinness trinken und der live musik lauschen.

die sperrstunde liegt in irland, im übrigen, bei 1 uhr. dann ist schluss mit lustig!

trinity college

außenansicht trinity college in dublin irland

außenansicht trinity college dublin irland

außenansicht trinity college dublin irland

die uni liegt im herzen der stadt und ist architektonisch eine kleine perle. die gebäude richten sich nach innen. somit ist die eigentliche pracht von außen nicht zu erahnen. einfach mal reinschlendern und das fast 200.000 quadratmeter große gelände erkunden. der eintritt ist frei.

die bibliothek im trinity college

bibliothek trinity college dublin irland

bibliothek trinity college dunblin irland

der beeindruckendste teil des trinity collegs ist die bibliothek. besonders der „lange raum“, eine über 60 meter lange gewölbte säulenhalle mit rund 200.000 titeln. das eigentliche highlight ist das berühmte book of kells.

eintrittskarten kannst du online erwerben oder direkt vor ort. je nach saison, kannst du so lange wartezeiten vermeiden.

der eintritt liegt online bei 14 euro pro person. direkt vor ort kosten die tickets nur 11 euro pro person.

 

dublin Castle

eingangsbereich außenansicht dublin castle irland

außenansicht dublin castle irland

außenansicht dublin castle irland

dublin castle wurde als burg im mittelalter errichtet und seitdem ständig erweitert und umgebaut. so wurde die festung mehr und mehr zum schloss.

ich habe mir die gebäude nur von außen angesehen, da ich leider nicht mehr zeit zur verfügung hatte.

der eintritt ist kostenlos, ausgenommen sonderausstellungen.

 

guinness storehouse

toransicht guinness store dublin irland

guinness store dublin irland

ausblick vom guinness store dublin irland

guinness im guinness store dublin irland

vom gerstenkorn bis zum fertigen guinness oder anders ausgedrückt, dass paradies für erwachsen männer.

im guinness storehouse kannst du dir, auf insgesamt  7 etagen, die herstellung von guinness anschauen. allein hierfür kannst du mindestens einen halben tag einplanen. gigantisch was die brauerei für neugierige besucher dort entworfen hat.

der eintritt liegt bei 14 euro pro person incl. einem pint guinness. audioguides gibt es direkt vor ort und kosten 5 euro. diese lohnen sich aber.

für den hunger zwischendurch gibt es vor ort nette möglichkeiten zu speisen. allerdings sind die preise entsprechend hoch.

tipp; entgehen lassen solltest du dir auf gar keinen fall den ausblick auf dublin aus der „gravity bar“ im 7. stock.

 

 

 

essen und trinken

burger und rippchen in einem lokal in dublin irland

irish coffee in dublin irland

in den verschiedenen pubs findest du meist burger, sandwiches oder pizzen. die iren mögen fingerfood und eintöpfe.

gesunde bio-kost oder vegane trendrestaurants wirst du hier wahrscheinlich suchen müssen.

deftig und herzhaft heißt es hier. für die paar tage in dublin hat es mich aber nicht gestört. das frühstück war ebenfalls typisch „kontinental“. rührei, bacon, bohnen, kleine würstchen und toast.

neben dem guinness musst du natürlich auch einen irish coffee bzw. einen baileys coffee getrunken haben. beides eher gewöhnungsbedürftig, aber dennoch lecker.

mein absoluter favorit; the rolling donut
super leckere donuts in allen erdenklichen variationen. auf kalorien darfst du hier allerdings nicht schauen. für die vegetarier und veganer gibt es hier auch köstlichkeiten zu entdecken.

außenansicht geschäft the rolling donut in dublin irland

auslage im the rolling donut in dublin irland

 

dublin ist eine wirkliche tolle stadt. sehr nette iren empfangen dich hier und sind unglaublich hilfsbereit. obwohl dublin die hauptstadt irlands ist und hier rund 500.000 menschen wohnen, empfinde ich die stadt als angenehm und überschaubar. hektik kommt selten auf und das mag ich besonders.

ich werde auf jeden fall wieder kommen!

 


warst du schon einmal in dublin? wie hat dir gefallen?
was könnte ich mir noch ansehen?

kathleen by about leena beim tinken von guinness in dublin irland

 

 

 

Follow my blog with Bloglovin

 

 

 

 

gefällt dir der beitrag? teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.