cécile und philippe, die unterschiedlicher nicht sein könnten, waren mit anfang zwanzig ein kurzes liebespaar und begegnen sich siebenundzwanzig jahre später im zug nach paris wieder. im zug um 6 uhr 41 sitzen beide nebeneinander. jeder für sich, wird sich in den nächsten eineinhalb stunden an die alte zeit erinnern und warum alles anders lief als ursprünglich gedacht bzw. geplant oder gar erwartet.

ein leichter und netter roman von jean-philippe blondel. ein buch für den kleinen zeitvertreib in bus oder bahn. mit seinen gerade einmal 192 seiten schnell und einfach gelesen. der autor blondel versteht es dich in seinen bann zu ziehen. einmal angefangen zu lesen, wirst du es zu ende lesen wollen. denn die große frage, ob cécile und philippe wieder zueinander finden, brennt dir unter den nägeln. dementsprechend enttäuschte das ende. ich hätte mir im gesamtpaket etwas mehr spannung und drama erhofft und ein konsequentes ende. so bleiben einfach nur viele fragen offen.

buchinnenansicht 6 uhr 41

 

das buch 6 uhr 41 ist u.a. über amazon.de erhältlich. ich habe es im buchhandel für 9,99 euro erworben.

 

 

Follow my blog with Bloglovin

 

gefällt dir der beitrag? teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.