was ist ein hamam?

ein hamam ist ein bad zur reinigung und pflege von körper und seele. die hamamkultur, die sich über jahrtausende entwickelt hat, hat ihren ursprung im orient. verweilen, waschen und plaudern in den orientalischen baderäumen ist ein schöner ausgleich vom stressigen alltag. tiefe entspannung sowie kommunikation in wohltuender warmer atmosphäre sind wesentliche elemente dieser badekultur. das arabische wort „hamam“ bedeutet übersetzt „wärmen“.

 

der erste besuch 

ich empfehle dir einen bademantel, ein kleines oder großes handtuch, badelatschen und ein bikinihöschen bzw. eine badehose einzupacken.

in dem großen, komplett aus mamor bestehenden baderaum, nimmst du zuerst die ruhige und warme umgebung wahr. an den wänden befinden sich waschbecken mit warmem und kaltem wasser, mit dem du dich selbst regelmäßig übergießen kannst.

gegen aufpreis kannst du dich von einem „tellak“ (masseur/bademeister) massieren und/oder waschen lassen. beim peeling wird die haut durch reiben mit der sogenannten kese, einem rauen handtuch oder handschuh aus wildseide oder ziegenhaar, unter kräftigem druck abgerubbelt. im anschluss wird ein baumwollsack eingeseift, durch schwenken mit luft gefüllt, manuell verschlossen und schaum aus dem gewebe auf deinen körper gestreift.

ich hatte mir zusätzlich noch eine teilkörpermassage dazu gebucht. auch das waschen der haare oder andere massagen können zusätzlich dazu gebucht werden. ebenso wie besondere pflegeprodukte.

nach dem besuch des warmen dampfbads folgt eine phase der erholung und entspannung in einem kühleren raum.

 

wie war der aufenthalt im hamam place in hamburg?

er empfang war wahnsinnig nett und offen. alles wurde mir vorab erklärt, da ich zum ersten mal in einem hamam war.

die umkleiden waren sauber, aber recht klein. bei vollauslastung stelle ich es mir recht schwierig vor, sich aus- bzw. umzuziehen. das hamam selbst ist ebenfalls sehr übersichtlich gehalten. sollten sich mehr wie 8-10 personen dort gleichzeitig aufhalten, würde ich es als sehr einengend empfinden.

das personal die die waschung bzw. die massagen vorgenommen haben, waren sehr freundlich und erklärten fast jeden schritt. eine wahl an pflegeprodukten wurde mir allerdings nicht angeboten.

einen einzelnen duschbereich für vorab bzw. danach, gibt es nicht. die einzigste dusche befindet sich im „behandlungsraum“ selbst. das finde ich eher unpassend. ebenfalls gibt es für alle besucher nur eine toilette.

ich selbst empfand den mamortisch für die waschung teilweise als etwas unangenehm. aber das ist reine empfindungssache.

der ruheraum ist nett eingerichtet und in ordnung. der tee war sehr lecker und der obstteller mit sehr frischem obst belegt. dazu gab es sogar noch kostenfrei eine karaffe wasser.

alles in allem ein kleines, sympathisches hamam mitten in hamburg- wilhelmsburg. vereinbare unbedingt vorab einen festen termin im hamam. so ersparst du dir lange wartezeiten.


 

weitere infos und eine preisübersicht findest du unter hamampalace.de

 

 

Follow my Blog with Bloglovin

 

gefällt dir der beitrag? teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.