48 stunden in budapest sind nicht viel. wenn es dann auch noch die hälfte der zeit davon regnet, ist es mehr als wenig. leider war meine erste anschaffung in budapest tatsächlich ein regenschirm und genau das machte es mir ziemlich schwer budapest wirklich eine reelle chance zu geben.

die anreise nach budapest lief reibungslos. mit easyjet von berlin-schönefeld in gerade einmal 1 stunde und 10 minuten. im vorfeld habe ich einen fahrservice meines hotels gebucht, da ich das öffentliche netz in budapest sehr unübersichtlich fand. zudem beschloss ich bei einem so kurzen aufenthalt mich nicht noch mit den öffentlichen rumzuärgern. der fahrservice belief sich für 2 personen auf 21 euro für die einfache fahrt und dauerte bis zum hotel ca. 30 minuten.

mein hotel, das estilo hotel budapest war einfach nur top. sehr nettes personal, sehr sauber und mehr als zentral gelegen. allerdings gehört das hotel zu den höheren preiskategorien. das doppelzimmer kostete 178 euro incl. frühstück für 2 nächte. für mich eigentlich ein „no go“ so ein zimmer zu buchen. diesmal allerdings ein geburtstagsgeschenk meiner liebsten schwester und häufigen reisebegleitung.

hotelansicht budapest

meine highlights in budapest

platz 1: das parlamentsgebäude

sicht auf das parlamentsgebäude budapest

das parlamentsgebäude bei nacht in budapest

das wahrzeichen der ungarischen hauptstadt ist das parlamentsgebäude am pester donauufer gelegen. mit einer länge von 268 metern, einer 96 meter hohen kuppel und fast 700 räumen ist es auch eines der größten gebäude budapests. schau es dir auf jeden fall auch im dunklen an. eintritt und die geführten touren durch das gebäude kosten etwa 6 euro. ich selbst habe es mir nur von außen angesehen.

 

platz 2: die fischerbastei

die fischerbastei in budapest ungarn

ausblick von der fischerbastei in budapest ungarn

von der fischerbastei hast du den besten blick über budapest. die gänge, arkaden und türme selber sind auch einen besuch wert und laden zum verweilen ein. ebenfalls sehenswert, ist die matthiaskirche in unmittelbarer nähe.

 

platz 3: die matthiaskirche

die matthiaskirche in budapest ungarn

die bekannteste budapester kirche ist die matthiaskirche. sie befindet sich im burgviertel auf der budaer seite der stadt und ist wunderschön anzusehen.

 

 

platz 4: die kettenbrücke

die kettenbrücke in budapest ungarn

die wohl bekannteste der neun budapester brücken ist die kettenbrücke. sie ist die älteste brücke der stadt, 375 meter lang und hat ein gewicht von etwa 2.000 tonnen.

 

platz 5: die st.-stephans-basilika

die st.-stephans-basilika in budapest ungarn

die opulente st.-stephans-basilika im stadtteil pest. einfach nur wunderschön. mit platz im innenraum für bis zu 8.500 menschen und einer 96 meter hohen kuppel ist sie die größte kirche in budapest und gehört seit 1987 zum UNESCO-welterbe.

 

platz 6: die donau

die donau in budapest ungarn

der zweitgrößte fluss europas teilt die stadt in zwei teile, buda und pest. 1873 wurden die teile offiziell zusammengelegt und das heutige budapest gegründet. entlang der donau spazieren gehen, die stadt vom wasser aus während einer schifffahrt erkunden oder einfach den blick auf die vielen brücken genießen. diese zeit solltest du dir auf alle fälle nehmen.

 

platz 7: die große markthalle

die große markthalle in budapest ungarn

die riesige markthalle ist nicht nur architektonisch sehr sehenswert, sie ist auch ein treffpunkt der budapester. hier decken sich die bewohner der stadt vor allem mit frischen waren wie obst und gemüse ein, dass es hier in sehr großer auswahl gibt. neben unzähligen verkaufsständen mit traditionellen ungarischen lebensmitteln kann man hier auch ungarisches kunsthandwerk kaufen, was besonders bei den vielen touristen ein sehr beliebtes souvenir ist. einfach durchschlendern und staunen, gerüche aufnehmen und alles auf sich wirken lassen.

 

fazit:
es ist schwierig budapest bei so einem kurzen besuch fair einzuschätzen gerade, wenn deine eindrücke nur mit kaltem regen behaftet sind. budapest ist hübsch anzusehen, hat sehr schöne bauten und sehr nette bewohner (die doch weit aus besser englisch können, als ihnen der ruf vorauseilt). für einen längeren wochenendtrip ist budapest gut geeignet. ein bootsausflug sollte auf alle fälle auf deiner wunschliste dabei sein und ist auch sehr zu empfehlen.
aber achtung! fall nicht auf die hop-on-hoff tickets rein. unnötig teuer und zu dem mit sehr viel wartezeiten verbunden. erkunde die stadt lieber auf eigene faust!

die donau in budapest ungarn

 

Follow my blog with Bloglovin

gefällt dir der beitrag? teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.