es ist samstag- 14 uhr. regnerisch und kalt. aber ein waschechter hamburger trotzt dem wetter und auch seine touristen sind hart im nehmen. am anfang dachte ich, ich bin die einzigste bei der „hamburg free walking tour“, aber ich täusche mich. zum ende sind wir tatsächlich rund 20 leute. tja, hamburch ist eben sehenswert!

ich bin über die internetseite kulturlotse.de auf diese form der stadtführung, in hamburg, gestoßen.

der start ist an der ladungsbrücke 5, gleich neben dem hardrock cafe. was ich im übrigen nicht besonders mag. brent und tilmann, die tourguides, warten bereits. bewaffnet sind die beiden mit ihren „yellow umbrella“ und warten auf ihre gäste. der gelbe regenschirm ist nämlich das erkennungszeichen der tourguides.

landungsbrücken hamburg

landungsbrücken hamburg

ein wahnsinnig warmherziger empfang wird dir von den beiden bereitet. jeder einzelne gast wird persönlich begrüßt und die beiden strahlen eine lust am ganzen aus. wahnsinn!

nach einer kurzen einweisung und aufteilung in englischer- und deutschsprachiger gruppe, geht es los.

ab auf die fährverbindung von der ladungsbrücke 5 zur fischauktionshalle. die überfahrt kostet 1,50 euro pro person. ich hatte glück. es gab genügend andere gäste in der gruppe die mit gruppentickets des hvv unterwegs waren. somit konnte ich auf deren fahrkarten mitfahren. bereits auf der fähre gibt tilmann zahlreiche einblicke in den hamburger hafen und seine struktur.

free walking tour hafen hamburg

hafen hamburg

fischauktionshalle hamburg

von der fischauktionshalle in altona geht es weiter über den park fiction, vorbei an dem abgebrannten golden pudel club zur reeperbahn über die große freiheit, richtung hans-albers-platz und herbertstraße.

goldener pudel hamburg

park fiction hamburg

den abschluss findet der rundgang nach ca. 2 stunden an der davidwache. ich bin begeistert. tilmann zieht die leute in seinen bann und das trotz regen und kälte. alle sind begeistert. super informationen und details über hamburg. fragen werden gern und geduldig beantwortet. nur einen ordentlichen schritt solltest du drauf haben. mein tourguide war ziemlich flott unterwegs.

am ende des rundgangs kannst du dann selbst entscheiden, was dir die leistung von „hamburg free walking tours“ wert war.

prospekt free walking tour hamburg

gruppenfoto free walking tour hamburg
bildquelle: hamburg free walking tours picture by: tilmann

 

infos zur tour findest du im internet unter:
http://www.robinandthetourguides.de/de/

somit habe ich auch eine meiner gestellten aufgaben für februar erfüllt.
http://about-leena.de/newmonth-newadventures-aboutleena-februar/

hast du auch schon einmal an einer stadtführung in deiner eigenen stadt teilgenommen oder einmal darüber nachgedacht dies zu tun? dann berichte mir, wie es dir gefallen hat.

 

 

Follow my blog with Bloglovin

 

gefällt dir der beitrag? teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.