das gute liegt so fern… stimmt nicht!
nicht immer musst du für schöne dinge im leben weit fahren. und packt dich das fernweh, dann schau doch mal was deine unmittelbare nähe zu bieten hat.

in meinem fall setze ich mich ins auto und bin in nicht einmal 60 min. am strand. an diesem wochenende fiel meine wahl auf travemünde und schwups bin ich im urlaubsmodus.

travemünde

laut wikipedia ist lübeck-travemünde ein stadtteil der hansestadt lübeck in schleswig-holstein, der direkt an der mündung der trave in der lübecker bucht liegt.

es ist verdammt eisig an diesem sonntag nachmittag. allerdings macht die wunderbare sonne es wieder weg. reichlich menschen haben sich in travemünde eingefunden. kaufen fangfrischen fisch direkt vom kutter, tummeln sich in den vielen kleinen cafes oder schlendern einfach die promenade entlang.

travemünde

innenstadtkern travemünde

ich entscheide mich mit der fähre rüber auf die halbinsel priwall zu wechseln. um ehrlich zu sein, waren es mir auf der promenadenseite schon zu viele leute. auf der priwall hast du die stille der natur noch fast für dich allein. zumindest im winter. die überfahrt kostet pro fahrt und person 1,20 euro. für mich lohnt sich diese überfahrt. obgleich ich sie im verhältnis zur fahrtzeit (ca. 5 min) ziemlich teuer finde.

travemünde

ich liebe die see, die möwen und den duft des meeres. es riecht nach freiheit und unendlicher weite. der spaziergang mit meiner hündin war ein traum. mit gefrorenen zehen und fingern mache ich mich nach etwa 2 stunden wieder auf den heimweg.

strand travemünde

travemünde

travemünde

im übrigen habe ich somit auch eine meiner aufgaben für januar erfüllt.
#newmonth #newadventures #aboutleena #januar

 

Follow my blog with Bloglovin

gefällt dir der beitrag? teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.