zutaten


für den teig

250 g        zartbitter kuvertüre

125 g         zucker

200 g       weiche butter

1 pck         vanillinzucker

1 prise      salz

3 stck       eier, gr. m

75 g          weizenmehl

1 tl             backpulver

50 g          backkakao

 

für das topping

200 g        vollmilch kuvertüre

  • etwas sahne
  • beerenfrüchte nach wahl

zubereitung

zartbitter kuvertüre grob zerkleinern und im wasserbad schmelzen, bis diese schön geschmeidig ist.

zartbitter kuvertüre schmelzen für brownies

 

butter in einer rührschüssel mit einem mixer geschmeidig rühren. nach und nach zucker, vanillinzucker und salz unter rühren hinzufügen, bis eine gebundene masse entsteht.

jedes ei etwa 1/2 minute auf höchster stufe unterrühren. geschmolzene kuvertüre unterrühren. mehl mit backpulver und kakao mischen und unterrühren.

das blech ordentlich fetten und dann den teig darauf verstreichen. auf dem mittleren einschub, bei ober-/unterhitze auf 180 grad und bei umluft auf 160 grad, etwa 30 minuten backen. gelegentlich mit einem dünnen stäbchen den gartest machen.

browniemassse auf dem blech

nach dem backen die brownies abkühlen lassen.

sobald die brownies abgekühlt sind, die vollmilch kuvertüre im wasserbad schmelzen. anchließend die geschmolzene kuvertüre auf die brownies streichen. wenn die kuvertüre etwas abgehärtet ist, die typische brownieform (kleine rechtecke) schneiden.

nun etwas sahne aufschlagen, mit einem spritzbeutel oder einem kleinen löffel auf die brownies geben und mit früchten verzieren.
guten appetit! 🙂

Follow my Blog with Bloglovin

gefällt dir der beitrag? teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.